Tapetensymbole

Die Symbole zeigen Ihnen die Qualitätsmerkmale und die richtige Verarbeitung der Tapeten.

Waschbeständigkeit:


  Wasserbeständig bis zum Zeitpunkt der Verarbeitung
Frische Kleisterflecken können mit einem feuchten Schwamm abgetupft werden.

  Waschbeständig
Leichte Verschmutzungen können mit einem feuchten Schwamm entfernt werden.


  Hochwaschbeständig
Verschmutzungen, außer Öle, Fette usw., können mit leichter Seifenlauge und Schwamm entfernt werden.


  Scheuerbeständig
Wasserlösliche Verschmutzungen können mit leichter Seifenlauge oder mildem Scheuermittel und Schwamm entfernt werden.

  Hochscheuerbeständig
Wasserlösliche Verschmutzungen können mit mildem Scheuermittel und einer weichen oder härteren Bürste entfernt werden.

Farbbeständigkeit gegen Licht:

 
Ausreichend lichtbeständig

  Befriedigend lichtbeständig

  Gut lichtbeständig

  Sehr gut lichtbeständig

  Ausgezeichnet lichtbeständig

Ansatz des Musters:

  Ansatzfrei
Muster brauchen beim Kleben nicht beachtet werden.

  Gerader Ansatz
Gleiche Muster in gleicher Höhe nebeneinander kleben.

  Versetzter Ansatz 
Das Muster der nächsten Bahn wird jeweils um die Versatzangabe (zweite Zahl) verschoben.

  Gestürztes Kleben
Jede zweite Bahn auf den Kopf stellen.

Verarbeitung:

  Tapete einkleistern
Der Kleister wird auf die Rückseite der Tapete aufgetragen.

  Wand einkleistern
Nicht die Tapetenrückseite, sondern der Untergrund wird mit Kleister oder Kleber eingestrichen.

  Vorgekleisterte Tapete
Die Tapetenrückseite ist mit Kleister vor-beschichtet, der durch Wässern aktiviert wird.

Verfahren für das Entfernen:

  Restlos und trocken abziehbar
Die Tapete lässt sich beim Renovieren ohne Rückstand trocken von der Wand abziehen.

  Spaltbar und trocken abziehbar
Die Oberschicht der Tapete ist trocken abziehbar. Die untere Schicht verbleibt als Makulatur auf der Wand.

  Nass zu entfernen
Tapete mit Wasser gründlich einweichen und mit dem Spachtel entfernen.

Verschiedenes:

  Dupliert
Hochwertige Prägetapete aus zwei aufeinander kaschierten Papierschichten.

  Stoßfest
Bezeichnung für besonders widerstandsfähige Spezialbeläge mit hart-elastischer Oberfläche.

  Überlappung und Doppelschnitt
Bei ansatzfreien, schweren Wandbelägen. Jede neue Bahn überlappt die vorherige um ca. 5-8 cm. Im Bereich der Überlappung werden beide Bahnen freihand mit dem Gleitfußmesser geschnitten.

  Schwer entflammbar
schwer entflammbar